Lexikon

Akquisition (Akquise)

Alle Aktivitäten und Maßnahmen zur Gewinnung von Kunden und Aufträgen.

Balanced ScoreCard (BSC)

Die Balanced Scorecard ist ein Strategie-, Steuerungs-, Kommunikations- und Management-Instrument, das Anfang der 1990er Jahre entstand. In ihrer Grundstruktur umfaßt die BSC vier Perspektiven: Finanzen, Kunden/Markt, Prozesse, Potential. Diesen Perspektiven werden auf Basis der Vision und Strategie des Unternehmens idealerweise fünf bis sieben Kennzahlen zur Unternehmenssteuerung zugeordnet. So werden alle wesentlichen Seiten des Unternehmens/der Organisation in ausgewogener („balanced“) Weise und in Ursache-Wirkungsketten (Strategy Map) dargestellt.

Business Development

siehe Unternehmensentwicklung

Changemanagement

siehe Veränderungsmanagement

Controlling-Check

Analyse des betrieblichen Planungs-, Informations- und Steuerungssystems, der internen Organisation des Controllings und der Aussagefähigkeit des Reportings. Identifizieren von Möglichkeiten zur Optimierung der Unternehmenssteuerung und Weiterentwicklung eines empfängerorientierten Controllings, dass die Anforderungen der Unternehmer, Geschäftsführer und Manager vollumfänglich erfüllt.

Forderungsmanagement

Planung, Organisation, Führung und Steuerung aller Aktivitäten / Maßnahmen, die möglichst zur vollständigen und rechtzeitigen Bezahlung von gelieferten Produkten und/oder erbrachten Leistungen führen

Interimsmanagement

Zeitlich befristete Übernahme von Managementfunktionen durch einen Manager auf Zeit, wenn z.B. im Unternehmen keine ausreichenden Ressourcen vorhanden sind, um aktuell anstehende Aufgaben- oder Problemstellungen meistern zu können.

Kennzahlensysteme
in Unternehmen

Mathematisch oder logisch verknüpfte Kennzahlen, die in ihrer Kombination die Geschäftsführung und verantwortliche Manager bei der Planung, Organisation, Führung und Steuerung des Unternehmens insgesamt oder ihres jeweiligen Verantwortungsbereiches unterstützen.

Kostenmanagement

Planung, Organisation, Führung und Steuerung aller Aktivitäten / Maßnahmen die zu einer Kostenoptimierung und Verhinderung von Liquiditätsengpässen führen. Grundlage für dauerhaften Unternehmenserfolg und mehr Rentabilität.

Kostensenkung

Reduzierung der Kosten auf das zur Produkterstellung und/oder Leistungserbingung erforderliche (Mindest)Maß.

Kundenbindung

Alle Aktivitäten und Maßnahmen, um Kunden (stärker) an das Unternehmen zu binden. Ziel ist es, Stammkunden zu gewinnen und zusätzliche Verkäufe von Produkten und/oder Leistungen zu tätigen um höhere Umsätze je Kunde zu erzielen.

Kundengewinnung

siehe Akquisition (Akquise)

Liquidität

Das Unternehmen / die Organisation verfügt über ausreichende Zahlungsmittel (Liquide Mittel), um jederzeit alle seine Zahlungsverpflichtungen (Verbindlichkeiten) in ihrer Höhe und fristgerecht erfüllen zu können..
Bei anhaltender Nichterfüllung der fälligen Zahlungsverpflichtungen bzw. zahlugnsunfähig ist das Unternehmen konkursgefährdet.

Management auf Zeit

siehe Interimsmanagement

Organisationsentwicklung (OE)

Prozess der systematischen Vorbereitung und nachhaltigen Umsetzung von Veränderungen in Organisationen mit dem Ziel, die Effektivität und Effizienz der Organisation zu ihrer Zielerreichung zu verbessern.

Personalentwicklung

Alle Aktivitäten und Maßnahmen um Mitarbeiter(gruppen) in Unternehmen/Organisationen systematisch zu qualifizieren und zu fördern. Dabei erwerben/verfeinern Mitarbeiter ihre Fähigkeiten/Fertigkeiten und erweitern ihre Kompetenzen.

Potentialanalyse

Untersuchung der Fähigkeiten/Fertigkeiten einer Führungskraft/eines Mitarbeiters um festzustellen, wie er aktuellen Anforderungen seiner Stelle gerecht wird und künftige Herausforderungen bewältigen kann. Daraus ergeben sich: Einschätzung seiner Eignung für eine Position/Funktion. Beurteilung seiner künftigen Entwicklungsmöglichkeiten und bei Bedarf Identifikation unterstützender Qualifizierungsmaßnahmen im Rahmen einer strategischen Personalentwicklung

Projekt-Check

Analyse des bestehenden Projektmanagement, der laufenden und geplanten Projekte. Identifizieren von Möglichkeiten zur Optimierung des Projektmanagement und Weiterentwicklung eines empfängerorientierten Projekt-Controllings, dass die Anforderungen der Unternehmer, Geschäftsführer und (Projekt) Manager vollumfänglich erfüllt.

Projektmanagement

Planung, Organisation, Führung und Steuerung aller Aktivitäten / Maßnahmen zur erfolgreichen Abwicklung eines Projekts(/von Projekten.

Prozessoptimierung

Alle Aktivitäten und Maßnahmen zur Verbesserung und Effizienzsteigerung bestehender Prozesse in Unternehmen und Organisationen.

Rentabilität

Kennzahl zur Beurteilung des wirtschaftlichen Erfolges eines Unternehmens (z.B. Umsatzrentabilität). Diese Kennzahl spiegelt die Relation zwischen einer Erfolgsgröße (z.B. EBIT) und einer sinnvollen Bezugsgröße (z.B. Umsatz) wieder. So kann zum Beispiel ermittelt werden, wieviel Cent oder Prozent an jedem Euro Umsatz das Unternehmen "verdient"

Restrukturierung

Alle Aktivitäten und Maßnahmen, die zu einer strategischen Neuausrichtung und damit langfristigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens führen: Von der Umsatzsteigerung bis zur Kostensenkung. Vom Strategiewechsel bis zur Prozessoptimierung. Im Unterschied zur Unternehmenssanierung besteht hier nicht der enorme Zeitdruck und Handlungsbedarf zur Liquiditätssicherung und Kostensenkung.

Sanierung

siehe Unternehmenssanierung

SMART

Kriterien zur eindeutigen Definition von Zielen: S(pecific) M(easurable) A(chievable or Accepted) R(ealistic) T(imely). Ziele sind dann SMART, wenn Sie: S(pezifisch, eindeutig, präzise) M(essbar) A(nspruchsvoll, akzeptiert) R(ealisier-/erreichbar) T(erminierbar) sind.

Strategisches Management

Planung, Organisation, Führung und Steuerung aller Aktivitäten und Maßnahmen, die eine erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie und der (Über-)erfüllung der gesteckten Unternehmensziele sichern.

Unternehmensentwicklung (UE)

Alle Aktivitäten und Maßnahmen, die auf eine zielorientierte und systematische Weiterentwicklung des Unternehmens und seiner Bereiche ausgerichtet sind, um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu sein und erfolgreich am Markt zu agieren.

Unternehmensführung

Alle Tätigkeiten, die darauf abzielen, den Prozess der betrieblichen Leistungserstellung/-verwertung zu gestalten sowie Aktivitäten/Maßnahmen von Mitarbeiter(gruppen) zu initiieren/koordinieren um damit eine (Über-)Erfüllung der Unternehmensziele zu erreichen.

Unternehmensorganisation

Umfaßt die Schaffung organisatorischer Strukturen und Regelungen (Aufbauorganisation), die Steuerung der betrieblichen Arbeitsabläufe/ des Leistungserstellungsprozesses (Ablauforganisation) und die Art und Weise des Zusammenwirkens von Personen (Kommunikationsprozess) mit dem Ziel die Unternehmensziele (über) zu erfüllen.

Unternehmenssanierung

Alle Aktivitäten und Maßnahmen, die (drohende) Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung abwenden und die Leistungsfähigkeit des Unternehmens wieder herstellen. Mehr Informationen

Unternehmenssteuerung

Alle Tätigkeiten, die mit Hilfe eines geeigneten Planungs- und Reportingsystems die Erreichung der Unternehmensziele permanent Nachhalten, bei Bedarf Lern- /Anpassungsprozesse und /oder Kurskorrekturen initiieren sowie zu einer Weiterentwicklung der Strategie und der Unternehmensziele beitragen.

Unternehmensstrategie

Konzeption/ genauer Plan des mittel- bis langfristigen Vorgehens, um die definierten Unternehmensziele zu erreichen. Eine Strategie muß konkret, verständlich, handlungs- und nutzenorientiert, relevant und widerspruchsfrei sein.

Unternehmensziele

Gedanklich vorweggenommener Soll-Zustand, den das Unternehmen in der Zukunft erreichen will. Das Ziel ist Handlungsgrundlage für das Unternehnen und zugelich auch Anspruch an sich. Qualitative und quantitative Ziele sind Orientierungsgrundlage für alle unternehmerischen Entscheidungen und Aktivitäten sowie Maßstab für den künftigen Unternehmenserfolg. Ziele müssen SMART sein

Veränderungsmanagement

Planung, Organisation, Führung und Steuerung aller Aktivitäten / Maßnahmen, die zu Veränderungen bzw. einen kontinuierlichen Entwicklungsprozess eines Unternehmens / einer Organisation führen. Veränderungs- bzw. Handlungsbedarf kann sich ergeben z.B. aus einem Strategiewechsel, einer Restrukturierung, Prozessoptimierung, Kostensenkungen, etc.

Coaching

Coaching dient der Entwicklung, Unterstützung, Begleitung von Menschen. Coaching fördert die Selbstreflexion/-wahrnehmung und gibt durch zielgerichtete Fragen Hilfe zur Selbsthilfe.
In der Praxis wird häufig noch zwischen Personal-Coaching und Business-Coaching unterschieden.Die Coachingdefinition berücksichtigt beide Bereiche, da im Mittelpunkt des Coachings der Mensch mit seinem privaten und beruflichen Umfeld steht. Coaching unterstützt die Freisetzung persönlicher Potenziale sowie die Erarbeitung von Lösungsansätzen und deren Umsetzung. Coaching entfaltet seinen Nutzen in erster Linie für den Menschen und kann damit auch dem Unternehmen Vorteile verschaffen. Im Coaching wird es immer schwerer persönliches und berufliches Umfeld zu trennen. Probleme im privaten Bereich wirken meist auch auf das berufliche Umfeld und umgekehrt.

Bookmark and Share

Sie haben noch Fragen?

Melden Sie sich einfach bei uns:

+49 (0) 8131 - 316867                     info(at)3e-netzwerk.de

Oder geben Sie Ihre Kontaktdaten an und wir rufen Sie binnen 24 Stunden zurück!

Wissenskarten

Unsere Wissens-Karten für Sie:

8 Wissens-Karten
im Set für nur 6,90 €!

 

Jetzt bestellen!

Unsere Buchempfehlung für Sie:

Coaching im Unternehmen

„Coaching im Unternehmen“
Die individuellste und nachhaltigste Form der Personalentwicklung und Mitarbeiterführung … jetzt weiterlesen!

Aktuelle Veranstaltungen:

Die Seminar-Reihe zum Buch "Coaching im Unternehmen"

Fit für die Praxis - Workshop-Reihe für ihren nachhaltigen Unternehmer-Erfolg

 

Alle Termine im Überblick

Hotline: +49 (81 31) 31 68 67

Copyright © 2010 All Rights Reserved