Erkennen Sie Ihr Führungspotenzial!

In jedem von uns steckt Führungspotenzial!

Einige setzen es nur zur Selbstführung ein. Zum Beispiel, indem sie ihre Selbsterkenntnis stetig fördern, Verantwortung für das eigene Tun übernehmen und ihr Handeln entsprechend der eigenen Werte und Überzeugungen steuern. Andere verwenden ihr Führungspotenzial darüber hinaus dazu, Gruppen, Teams, Projekte, Bereiche, Abteilungen oder Unternehmen zu führen.

Jeder entscheidet für sich, ob er „nur“ sich selbst führen oder auch als Führungskraft die fachliche und/oder disziplinarische Verantwortung für das Tun und Handeln anderer übernehmen will.

  • Sie sind unentschlossen, ob Sie überhaupt bzw. noch mehr Führungsverantwortung übernehmen wollen?
  • Sie sind unsicher ob Sie schon alle Anforderungen an die jeweilige Führungsposition erfüllen?
  • Sie wollen wissen, welche Führungsfähigkeiten noch ausbaufähig sind?

Nutzen Sie die folgenden Möglichkeiten, um das herauszufinden:

Was will ich?

Ziele definieren

Was kann ich?

Potenziale erkennen

Wie erreiche ich meine Ziele?

Aktivitäten planen

Ihre Ziele: Wissen, was Sie wollen!

Ob zum Start ins Berufsleben oder bereits mittendrin - irgendwann stellt sich die Frage:

Führungskraft … ist das überhaupt das Richtige für mich?
Will ich mehr Führungsverantwortung übernehmen?

Eine Entscheidung mit Blick auf Ihre momentane Situation ist bestimmt ein guter Ansatz dafür. Doch noch besser ist es, diese Entscheidung im Kontext Ihrer beruflichen Entwicklung zu treffen. Denn wer seine Karriere planen will, sollte vorausschauend auch die nächsten 5, 10, 15 – oder sogar 20 Jahre im Blick haben.

Im Zielemaster stellen Sie ausgehend von Ihrer heutigen Ist-Situation Ihre beruflichen Wünsche dar. Zum Beispiel bezüglich

  • des Unternehmens(bereichs)/der Branche, wo Sie zukünftig tätig sein wollen,
  • der Position/Führungsverantwortung,
  • des Charakters der Aufgabenstellung
  • und Ihrer künftigen Wunsch-Arbeitsbedingungen.
  • Auch Aussagen zur örtlichen und zeitlichen Flexibilität sowie Ihren privaten Vorstellungen dürfen hier nicht fehlen.

Die Zeit, sich mit der eigenen Zukunft zu beschäftigen und sich Ihrer Ziele bewusst zu werden, ist bestens investiert. Nur, wenn Sie wissen, was Sie wollen, können Sie Ihre Karriereziele auch klar benennen. Zahlreiche Studien belegen, dass Menschen ihre Ziele eher erreichen, wenn sie sie aufschreiben und konsequent an ihrer Erreichung arbeiten.

Darum haben wir den Zielemaster in Form eines Fragebogens entwickelt, der Ihnen hilft, strukturiert über Ihre heutige Position und Ihre nächsten Karriereschritte nachzudenken. Mit dem Beantworten der Fragen wird Ihnen Schritt für Schritt klarer, ob Sie die heutige Tätigkeit auch noch in den nächsten Jahren ausüben wollen beziehungsweise ob Sie berufliche Veränderungen in Form anderer Tätigkeiten/Aufgaben oder die nächste Karrierestufe anstreben.

Diese Zieldefinition unterstützt Sie bei Ihren nächsten Aktivitäten. Etwa, wenn Sie Ausschau halten nach interessanten Stellen, anderen von Ihren Zielen erzählen oder Ihr Netzwerk aktivieren, um Sie bei der Suche nach einer neuen Herausforderung zu unterstützen. Sie ist außerdem hilfreich, wenn Sie ein attraktives Angebot erhalten. Denn jetzt können Sie sicherer entscheiden, ob diese neue berufliche Herausforderung Sie Ihren Zielen näherbringt.

Der Zielemaster ist zudem ein sehr guter Einstieg für eine Beratung, in der wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Ziele weiter präzisieren und so die Weichen für Ihren nächsten Karriereschritt stellen.

Für alle, die gleich ihre Ziele definieren wollen:

Ihre Selbsteinschätzung: Wissen, was ich kann!

Das alleinige Streben nach einer Führungsposition ist noch kein Garant, eine erfolgreiche Führungspersönlichkeit zu werden. Sehr gute Führungskräfte zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie sich selbst immer wieder reflektieren, Feedback einholen und die so gewonnenen Erkenntnisse dafür nutzen, ihre Selbstführung und wie sie andere führen zu verbessern.

Mit einer strukturierten Selbstreflexion können Sie herausfinden, über welche Schlüsselqualifikationen Sie bereits verfügen, u. a.

  • Ihre Selbstkompetenz: sich selbst einschätzen können, persönliche Einstellungen überprüfen, Motivationen entfalten, zu lernen und sich entwickeln
  • Ihre Sozialkompetenz: in den Beziehungen zu Mitmenschen situationsadäquat handeln
  • Ihre Methodenkompetenz: Probleme lösen, Entscheidungen treffen, Gespräche steuern und moderieren, Ergebnisse präsentieren, etc.

Finden Sie so für sich heraus, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten Sie noch erwerben und weiter ausbauen wollen, um Ihre definierten Ziele (Zielemaster) zu erreichen.

Da es nicht immer einfach ist, sich selbst ehrlich und differenziert einzuschätzen, bieten wir zur Unterstützung Ihrer Selbstreflexion Coachings an. Mit Blick auf heutige und künftige berufliche Anforderungen ermitteln wir gemeinsam Ihren Veränderungs- und Qualifizierungsbedarf. Besonders wichtig ist dabei, auch herauszustellen:

  • Was ist Ihre Führungsphilosophie? Wie leben Sie diese? Wie wird sie von anderen erlebt?
  • Welches Wissen/welche Erfahrungen nutzen Sie bereits? Was wollen Sie wieder reaktivieren?

Diese Selbstreflexion ist auch eine sehr gute Vorbereitung auf Ihr nächstes Mitarbeitergespräch. So können Sie dort bereits aktiv Weichen für die Erreichung Ihrer Ziele stellen.

Wollen Sie wissen was Sie noch für Ihren nächsten Karriereschritt brauchen?

Der BIP-Test: Wissen, wo Sie stehen.

Passen meine Persönlichkeitseigenschaften zu meiner heutigen 
beziehungsweise zukünftigen (Führungs-)Tätigkeit?

Eine spannende Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist! Führungskräfte müssen heute vielen unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden. Zum Beispiel eine ausgeprägte Gestaltungsmotivation und hohe Flexibilität mitbringen, große Begeisterungsfähigkeit und besondere Belastbarkeit beweisen.

Das Bochumer Inventar (BIP) ist ein Fragebogen, bei dem folgende vier Persönlichkeitsbereiche – die für eine berufliche Tätigkeit maßgebend sind – anhand von Aussagen analysiert werden:

  • Berufliche Orientierung:
    Leistungsmotivation, Gestaltungsmotivation, Führungsmotivation, Wettbewerbsorientierung
  • Arbeitsverhalten:
    Gewissenhaftigkeit, Flexibilität, Handlungsorientierung, Analyseorientierung
  • Soziale Kompetenzen:
    Sensitivität, Kontaktfähigkeit, Soziabilität, Teamorientierung, Durchsetzungsstärke und Begeisterungsfähigkeit
  • Psychische Konstitution:
    Emotionale Stabilität, Belastbarkeit, Selbstbewusstsein

Wir werten den Fragebogen aus und führen mit Ihnen ein 1-stündiges Auswertungsgespräch durch. Dort reflektieren wir gemeinsam, was Sie in Ihrer aktuellen Position auszeichnet und wo es noch Diskrepanzen zu Ihren aktuellen Rollenanforderungen gibt. Zum Beispiel, wenn eine Führungskraft sich eher in das Tagesgeschäft vertieft, fachliche Detailarbeiten macht und sich dadurch zu wenig Zeit für die Führung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nimmt.

Durch das gemeinsame Gespräch wird Ihre Selbstreflexion gestärkt. Gleichzeitig erhalten Sie bei besonders starken Ausprägungen einzelner Merkmale konkrete Handlungsempfehlungen.

Auf Wunsch gibt es im Anschluss ein Coaching zu sinnvollen Zwischenzielen bzw. Trainingspläne. So können wir Sie dabei unterstützen, Ihre aktuelle Position noch besser auszufüllen und sich gleichzeitig auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten.

Neugierig geworden?